Image
Die Verbandsgemeinde Trier-Land sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Technischen Mitarbeiter (m/w/d) in der Fachrichtung Tiefbau

zum Einsatz im Fachbereich 5 „Bauabteilung“ ▪ Sachgebiet 5.1 „Tiefbau“.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Betreuung und Steuerung der Planung sowie Vertretung der Bauherreninteressen bei der Durchführung von Tiefbaumaßnahmen sowie der Wahrnehmung von Verkehrssicherungspflichten in den folgenden Bereichen: Hochwasserschutz, Starkregenvorsorge, Gewässer 3. Ordnung, Außengebietsentwässerung, Sicherung von Hangrutschungen, Bauwerksprüfungen (insbesondere Brücken und Stützbauwerke), Friedhofsanlagen und sonstige öffentliche Einrichtungen
  • Eigenständige Koordination von Tiefbauprojekten und Maßnahmen im Bereich der Bauunterhaltung sowie die erforderliche Abstimmung mit den intern und extern Beteiligten
  • Erarbeitung von Beschlussvorlagen für die Entscheidungsgremien der Ortsgemeinden und der Verbandsgemeinde, Teilnahme an Sitzungen, Beratung der Mandatsträger zur Umsetzung von Maßnahmen aus verwaltungsmäßiger und technischer Sicht
  • Mitwirkung bei der Ausschreibung und Auftragsvergabe in Zusammenarbeit mit der zentralen Vergabestelle

Wir wünschen uns von Ihnen:

  • einen qualifizierten Weiterbildungsabschluss als staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung „Bautechnik“, Schwerpunkt „Tiefbau“ oder "Hochbau"
  • alternativ den erfolgreichen Abschluss einer artverwandten Berufsausbildung einschließlich entsprechender Berufserfahrung verbunden mit der Bereitschaft eine berufsbegleitende Fortbildung zum/zur staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung „Bautechnik“, Schwerpunkt „Tiefbau“ zu absolvieren
  • Kenntnisse von Bau- und Instandhaltungsabläufen, der Rechtsnormen auf dem Gebiet des öffentlichen Rechts sowie der technisch relevanten Vorschriften
  • Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • besonderes Interesse und Verständnis für moderne IT-Lösungen
  • Fahrerlaubnis der Klasse B sowie Bereitschaft den eigenen PKW zu dienstlichen Zwecken gegen Reisekostenentschädigung zur Verfügung zu stellen (zusätzlich steht der Bauabteilung ein geländefähiges Dienstfahrzeug zur Verfügung)
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten

Wir bieten Ihnen:

  • einen attraktiven und verantwortungsvollen Arbeitsplatz in einer modernen Verwaltung verbunden mit der Möglichkeit zur persönlichen Weiterentwicklung
  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis nach den Vorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD), unter Berücksichtigung von Qualifikation und Aufgabenübertragung mit Vergütung bis zur Entgeltgruppe 9b TVöD (einschließlich Jahressonderzahlung, leistungsorientierter Einmalzahlung und betrieblich finanzierter Altersversorgung)
  • kollegiale Arbeitsatmosphäre in einem professionellen Team
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement

Im Rahmen des Landesgleichstellungsgesetzes streben wir eine weitere Erhöhung des Frauenanteils an und sind daher an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Weitere Auskünfte zur Stellenausschreibung erteilt Herr Fachbereichsleiter Alfred Dewald unter Tel.: 0651/9798-364

Online-Bewerbung